Häufig gestellte Fragen

Vor dem Druckvorgang werden die Dateien zusätzlich vom Team des Reprozentrums überprüft. Falls Ungenauigkeiten in den Dateien festgestellt werden, die die Druckqualität beeinträchtigen könnten, informieren die Mitarbeiter der Druckerei KOPA den Kunden und geben ihm Anleitungen zur erforderlichen Überarbeitung.

Das Einbetten von Schriftarten in die Datei ermöglicht es Ihnen, das Dokument wie geplant zu sehen. Bei nicht-eingebetteten Schriftarten fehlt ein Teil der Schriftinformation, was zu einer Verfälschung der Datei führt. Vor dem Druck kontrollieren die Mitarbeiter des Reprozentrums, ob die Dateien druckbereit sind. Falls die Schriftarten Abweichungen aufweisen, wird der Kunde informiert und gebeten, neue Dateien hochzuladen. PDF-Dateien dürfen keine Grammatikfehler enthalten. Die Mitarbeiter der Druckerei KOPA überprüfen nicht die Texte und können daher nicht für verbleibende Grammatikfehler verantwortlich gemacht werden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie uns eine Datei senden, die den CMYK-Farbcode enthält. Das Konvertieren einer Datei von RGB, PMS oder einem Farbmodell kann Farbungenauigkeiten oder andere sichtbare Veränderungen hervorrufen. Deshalb erhalten Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie Dateien mit dem CMYK-Modell vorbereiten und übermitteln.
Die Druckerei KOPA ist die erste Druckerei in Litauen und den baltischen Staaten, die die ISO-Norm 12647-2 zum Offsetdruck implementiert. Die Farbstabilität der Ausdrucke wird daher entsprechend den Anforderungen des Standards garantiert. Es kann auch gewährleistet werden, dass die Digitalproofs und der Offsetdruck unserer Druckerei kompatibel mit dem Druck anderer Unternehmen sind, die diese internationalen Standards erfüllen. Farbabweichungen überschreiten nicht die in den Standards festgelegten Toleranzbereiche.
Wir halten unsere Systeme instand und kalibrieren sie regelmäßig mithilfe professioneller Messtechnik und Software. Deshalb ist der Prozess stabil: Monitore geben Farben immer gleichmäßig wieder. Die Farbgenauigkeit des Bildes entspricht weitgehend den Farben des Ditialproofs und des Offsetdruck-Produkts. Dadurch dass die Monitore die Wiedergabetechnologie des RGB-Farbmodells und die Drucktechnologie des CMYK-Modells verwenden, kann es zu Unterschieden kommen, die jedoch nicht die in den Standards festgelegten Grenzwerte überschreiten.
Falls Sie ein Layout an Ihrem Computer vorbereiten und sich nicht sicher über die Farbgenauigkeit in der Druckerei sind, empfehlen wir Ihnen einen digitalen oder Offsetdruck (Proof).

Um Dateien korrekt für den Druck vorzubereiten, lesen Sie die KOPA-Regeln zur Dateivorbereitung. Die Druckerei KOPA akzeptiert PDF-Dateien. Denken Sie daran, das CMYK-Farbmodell zu verwenden und einen Beschnitt von mindestens 3 mm hinzuzufügen.